Rassebeschreibung

Der Körperbau

Die Ragdollkatze sind nach dem Standard der FIFe , eine massive und große Katze mit mittlerem Knochenbau und muskulösem Körper. Sie besitzt eine kräftige Gesamterscheinung.

Das Gewicht einer Katze beträgt zwischen 4-5 kg. Ein Kater wird in der Regel größer und schwerer. Sie können ein Gewicht von 8-9 kg erreichen. Eine Ragdoll braucht bis zu 4 Jahren bis sie vollkommen ausgewachsen , und die Fellzeichnung sich ausgebildet hat.

Der Kopf soll von mittlerer Größe sein, breit keilförmig zulaufen und zwischen den Ohren flach sein.

Die Augen groß und oval, ein schönes tiefes blau, je dunkler desto schöner.

Die Ragdoll hat mittelgroße Ohren die runde Spitzen haben und weit auseinander stehen.

Der Hals ist kurz und kräftig.

Die Beine sind mittellang, die hinten etwas länger, wodurch die Rückenlinie nach vorne abfällt.

Der Schwanz ist lang, gut behaart und buschig.

Das Fell ist dicht und von mittlerer Länge, hat eine weiche, seidige Struktur und liegt am Körper an.


Die Farben

Die traditionellen Farben sind

seal, blue, chocolate und lilac.

Seal mitted und blue mitted sind an den weißen Handschuhen an den Vorderpfoten zu erkennen.

Die neuen Farben sind

Solid und lynx.

Da es sich bei den Ragdolls um eine Point-Katze handelt, werden die Kitten weiß geboren und erlangen ihre Haarfarbe erst im Laufe der Zeit.
Bei den seal und blue Babys färbt sich nach ein paar Tagen bereits der Rand der Ohren und das Nasenleder ein. Nur bei den bicolors bleibt das Nasenleder rosa. Als nächstes nimmt nun die Oberseite des Schwanzes an Farbe an.


Colourpoint

Die Colourpoint Ragdoll zeigt gar kein Weiß. Ihre Ohren, die Maske ( Gesicht) die Beine und der Schwanz besitzen die Pointfarbe. Sie soll gut durchgefärbt sein und mit der Körperfarbe harmonieren. Eine hellere Körperfarbe wird bevorzugt, wobei ältere Ragdolls dunkler werden können .Es können auch Farbschattierungen am Körper und Bauch auftreten, was aber erlaubt ist.

Die Colourpointsfarben sind Seal Colourpoint und blue Colourpoint.

Mitted


Die Points der Mitteds sind wie bei der Colourpoint gut pigmentiert und harmonieren mit der Körperfarbe, außer den Vorderpfoten, den Hinterbeinen und dem Kinn sind in weiß. Die Mitted Ragdolls tragen weiße Handschuhe und ein weißer Streifen sollte ohne Unterbrechung vom Kinn bis zum Schwanzansatz durchgezogen sein.

Die Mitteds Seal mitted und blue mitted

Bicolour

Die Ohren und der Schwanz der Bicolour Ragdoll sind dunkel und sind in der entsprechenden Pointfarbe gefärbt.

Die Maske ( Gesicht) besitzt ein umgekehrtes, weiße V das regelmäßig verlaufen sollte. Die Größe des V`s kann unterschiedlich sein.Der Weißanteil im Gesicht sollte jedoch nicht über den äußeren Augenwinkel hinausreichen. Der Weißanteil darf keine dunklen Flecken aufweisen.

Der Bauch und die Beine sollten möglichst durchgehend weiß sein, Die Fußballen und der Nasenspiegel sollen rosa sein.Der Körper der Bicoulor Ragdoll sollte deutlich heller bleiben als die Point. Bei älteren Katzen ist es erlaubt wenn diese dunkler sind.

Der Rücken sollte keine weißen Flecken aufweisen, jedoch ist es kein Fehler wenn doch kleine Flecken vorhanden sind.

Der Weißanteil am Rücken sollte ein Drittel nicht überschreiten.

Die Bicolour Seal bicolour und blue bicolour


Charakter und Wesen

Die Ragdoll ist eine sehr sanfte, verschmuste und anhängliche Katze. Die unglaubliche Anziehungskraft Ihrer schönen, tiefblauen Augen sind nicht das einzige an Ihr. Sie ist sehr Familienbezogen und will immer in seiner Nähe von Menschen sein. Schritt und Tritt wird man von seinem Begleiter von Zimmer zu Zimmer verfolgt. Sie ist nicht gerne alleine und eine sehr gesellige Katze. Sie hat einen super Charakter und ein sanftes Wesen.

Sie versteht sich sehr gut mit Kindern . Spielen will Sie am liebsten mit seinen vertrauten Menschen, aber viel lieber wäre Ihr eine Artgenossin. Ein Mensch kann jedoch keine Katze ersetzen. Sie liebt es hochgenommen zu werden und genießt jede Streicheleinheit. Ragdolls sind keine Freigängerkatzen, die Gefahr die draußen lauert wäre zu groß.

Pflege
Ihr Fell ist sehr pflegeleicht, da eine Ragdoll keine Unterwolle besitzt. Einmal in der Woche kämmen, reicht vollkommen aus.